Suchmaschinen-Optimierung bei “https://honigwerk.de”

Bitte bewerten Sie unsere Webseite

Bewertungen zu honigwerk.de

Wir setzen Google Analytics ein, um unsere Position in den Suchergebnissen besser zu kontrollieren. Mit Methoden der Suchmachinen-Optimierung (SEO) versuchen wir unsere Positionierung möglichst auf der ersten Seite der Anzeige der Suchergebnisse zu erreichen.

Was ist SEO?

Geben Sie doch einmal das Wort “Sodalauge” in Ihre Suche bei “www.google.de” ein: Sie sehen, dass unsere Webseite zu den ersten Treffern in der Google Suche gehört. Probieren Sie das selbe “Keywort” einmal mit anderen Suchmaschinen, z.B. “bing.de” oder “duckduckgo.com”. Immer gehört unsere Webseite “honigwerk.de” zu den ersten Treffern. Es gibt aber Unterschiede: Schauen Sie sich doch einmal die anderen Ergebnisse an. Jede Suchmaschine zeigt für dieses einfache “Schlüsselwort” eine Anzahl anderer Webseiten an.

Die erste Erkenntnis ist: Suchmaschinen sind nicht objektiv.

Jede Suchmnaschine benützt also andere “Algorithmen”. Der Algorithmus einer Suchmaschine bestimmt, ob unsere Webseite ganz oben (also auf der begehrten ersten Ergebnisseite) angezeigt wird, oder als millionster Treffer – dem Sie keine Beachtung mehr schenken werden.

Für die Auswahl der “perfekten Suchmaschine” durch den Nutzer kann ein wichtiges Kriterium sein, wie objektiv und unabhängig eine Suchmaschine die Suchergebnisse berechnet und da das unserer Meinung nach nicht möglich ist – welche Kriterien eine Suchmaschine für die Anzeige eines Suchergebnisses gewichtet.

Leider werden die Grundlagen dieser Ranking-Algorithmen nicht veröffentlicht.

Nächste Erkenntnis: Wir haben als Nutzer von Suchmaschinen keine Grundlage der Bewertung der Suchmaschinen-Ergebnisse.

Wie funktioniert SEO?

Für das “SEO”, die Suchmaschinen-Optimierung, testen wir alle unsere wichtigen Schlüsselbegriffe und versuchen sie möglichst weit oben zu positionieren.

So bewertet “Seobility.net” unsere Webseite “honigwerk.de”

Seobility Score für honigwerk.de

Für die Suchmaschine Duckduckgo habe ich zur Funktion hier einen interessanten Artikel gefunden: https://t3n.de/news/seo-fuer-duckduckgo-punktet-1103330/ .

Bei Google haben wir folgende Erfahrungen gemacht:

Die “Google Search Console” erfordert zuerst einmal die Einbindung eines Scripts auf unserer gesamten Webseite. Wenn Sie einen Suchtreffer in der Google Suche anklicken, dann registriert das Google Script auf unserer Webseite, mit welchem Suchbegriff Sie in der Google Suche auf welchen Teil unserer Webseite gelandet sind.

Können wir nachvollziehen wer Sie sind?

Diese Frage will ich hier schnell zwischendurch beantworten: aufgrund der Bestimmungen der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) muss das Google Script auf unserer Webseite Ihre IP-Adresse für Suchmaschinen anonymisieren. Google kann also nicht nachvollziehen wer unsere Nutzer sind.

Die Google Search Console und Google Analytics gestatten uns nicht direkt zu überprüfen wie die IP-Anonymisierung umgesetzt wird.

Und welche Rechte gelten sonst bei Nutzung der Google Suche?

Für die Nutzung einer Suchmaschine im Internet gelten die jeweiligen Bedingungen dieser Suchmaschine. Für die Google Suche sind das vor allem die “Nutzungsbedingungen” und die “Datenschutzerklärung”. In der Google Datenschutzerklärung ab “Daten, die wir bei der Nutzung unserer Dienste erheben” finden Sie einige wesentliche Informationen.

Zurück zur Frage: wie funktioniert SEO (Suchmaschinen Optimierung) bei Google

Neben der Google Search Console haben wir auch “Google Analytics” für unsere Webseite aktiviert. Auf diese Weise können wir nachvollziehen, wenn die Besucher unserer Webseite zum Beispiel direkt zu uns kommen (also über Eingabe von “honigwerk,de” direkt im Webbrowser), oder über einen geteilten Link bei Facebook, über eine andere Suchmaschine und so weiter.

Ihre Zustimmung für unsere Nutzung von Google Analytics auf unserer Webseite geben Sie mit Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung beim ersten Besuch unserer Webseite (mit dem Akzeptieren unseres Cookie-Hinweises). Gesetzlich geregelt ist das in einer EU-Cookie-Richtlinie.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie einen Link zur Deaktivierung von Google Analytics.

Mit dem oben beschriebenen Google Script auf unserer Webseite könnten wir auch andere Dienste von Google in das Nutzer-Tracking einbinden: Google Maps, Google Schriften, Google Ads, Google Optimize.

Derzeit nutzen wir auf dieser Webseite auch Google Schriften (Google Fonts), um Schriftarten aus der Google-Bibliothek zu nutzen. Auch darauf müssen wir in unserer Datenschutzerklärung hinweisen.

Auf diese Weise übermitteln wir an Google eine Vielzahl von Informationen unserer Nutzer in vorab anonymisierter Weise durch IP-Anonymisierung. Google kann also nicht nachvollziehen wer konkret unsere Webseite besucht, kann aber so gut wie alle Verhaltensweisen unserer Nutzer auf unserer Webseite nachvollziehen und daraus Verhaltensmuster errechnen. Google speichert diese Informationen für die Dauer von ….. Tagen.

Wir können uns diese Ergebnisse, zu dem Teil, den Google für uns veröffentlicht, kostenlos ansehen und für unser SEO auswerten.

Das betrifft nun nicht nur unsere Webseite. So funktionieren alle Webseiten im Internet, die ihre Anzeige in der Google Suche optimieren wollen. Aufgrund der Marktstellung der Google Suchmaschine gibt es nur wenige Webseiten-Betreiber, die darauf verzichten.

Und das ist nun ein Geschäft nicht nur mit Millionenumsätzen, da größere Webseiten ihr SEO von professionellen Agenturen betreiben lassen.

Warum haben wir ein Interesse an Ihren Nutzerdaten?

Kurz und knapp: Wegen der Suchmaschinen Optimierung (SEO) in der Google Suche. Da unsere Webseiten-Besucher zu … Prozent unsere Seite über die Google Suche finden, haben wir ein hohes Interesse daran, dass Sie uns bei der Eingabe “unserer” Schlüsselbegriffe” in der Suche schon auf der ersten Seite der Ergebnisse finden können – da Sie auf der fünften Seite der Google Ergebnisse vermutlich nicht mehr nach uns suchen werden.

Wie verbessern wir unser SEO?

Wir wissen nicht, wie die Algorithmen der verschiedenen Suchmaschinen im Internet funktionieren. Diese Rezepte gehören zum Betriebsgeheimnis der Suchmaschinen-Betreiber. Wir wissen aber durch das Auf und Ab unserer Ergebnisse und Positionen, dass die Algos ständig angepasst werden. Google entwickelt dafür sehr strenge Regeln – und unsere Alternative ist nur diese Regeln genau zu befolgen.

Ausblick

Hat die DSGVO und andere EU-Richtlinien die Situation der Internet-Nutzer und der Webseiten-Betreiber in Deutschland verbessert? Gute Frage. Die DSGVO unterstützt unseres Erachtens die rechtliche Absicherung der bestehenden Verhältnisse im Internet. Eine freie und sichere Internet-Nutzung ist nicht das Ziel der DGSVO.

Wir bemerken aufgrund der immer genaueren Vorgaben, dass die größte Suchmaschine der Welt im Moment gerade das Sprechen lernt – auch in deutscher Sprache. Die “Robots” und “Crawler” die das Internet indexieren werden daher bald sehr genau die Inhalte unserer Webseite genau verstehen können und bewerten. Diese Bewertungen werden dann Teil des Ranking-Algorithmus.

Noch eine Erkenntnis: Wir wollen unser SEO und unsere Positionierung verbessern. Wir werden uns daher den Regeln, die uns vorgegeben werden – zwangsläufig – anpassen. Auch diese pragmatische Sichtweise betrifft nicht nur unsere Webseite sondern alle Webseiten-Betreiber, die Google Rankings effektiv nutzen wollen.

Bitte bewerten Sie unsere Webseite

Bewertungen zu honigwerk.de
Item added to cart.
0 items - 0,00