Natürliche Bienenhaltung

Natürliche Bienenhaltung - mehr lesen -


Darwinistische Bienenhaltung –
Wilde und bewirtschaftete Völker leben unter verschiedenen Bedingungen

Teil 2

“Darwinian Beekeeping”, Tom Seeley, American Bee Journal, März 2017
Das Originaltext findet sich im Internet auf der Seite des Natural Beekeeping Trust: https://www.naturalbeekeepingtrust.org/darwinian-beekeeping

Übersetzung aus dem Englischen: Harald Rausch

Teil 1: Ein evolutionärer Ansatz für die Imkerei

Wilde Völker vs. bewirtschaftete Völker

Heute gibt es erhebliche Unterschiede zwischen jener Umwelt der evolutionären Anpassung, die die Biologie der wildlebenden Honigbienenvölker geprägt hat, und den gegenwärtigen Umständen der bewirtschafteten Honigbienenvölker. Wilde und bewirtschaftete Völker leben unter verschiedenen Bedingungen, weil wir Imker, wie alle Landwirte, die Umgebung, in der unsere Nutztiere leben, verändern, um ihre Produktivität zu steigern. Leider sind landwirtschaftliche Nutztiere durch diese veränderten Lebensbedingungen häufig anfälliger für Schädlinge und Krankheitserreger. In der folgenden Tabelle liste ich 20 Beispiele auf, in denen sich die Lebensbedingungen von wilden und bewirtschafteten Honigbienenvölkern unterscheiden, und ich bin sicher, dass Sie sich noch weitere vorstellen können.

Tabelle: Vergleich der Lebenswelten, in denen Honigbienenvölker als wild lebende Völker lebten (und dies manchmal noch tun), und derjenigen, in denen sie derzeit als bewirtschaftete Völker leben.

Darwinistische Bienenhaltung

Teil 1: Ein evolutionärer Ansatz für die Imkerei

Teil 2: Wilde und bewirtschaftete Völker leben unter verschiedenen Bedingungen

Teil 3: 20 Unterschiede von wilden und bewirtschafteten Bienenvölkern

Teil 4: Vorschläge für eine darwinistische Bienenhaltung

Item added to cart.
0 items - 0,00